Vienna Seed Bomb(u)s

Ein Projekt von: Benjamin Fieber und Eve Kreiselmeier

Bei dem Projekt Vienna Seed Bomb(u)s handelte es sich um die Erstellung von 400 Samenbomben und 200 Infofoldern zum Thema Wildbienen und deren anschließende Verteilung im Rahmen eines Friday for Future in Wien. Anders als die meisten Samenbomben, enthalten die Vienna Seed Bomb(u)s nur regionales Saatgut heimischer Pflanzen und ist somit perfekt auf die Bedürfnisse heimischer Wildbienen zugeschnitten. Dieses Projekt machte es sich zur Aufgabe, den Lebensraum Stadt durch die Errichtung eines Netzes aus Inseln der Artenvielfalt (Privatgärten, Balkons, Dachterrassen, ...) aufzuwerten bzw. bienenfreundlicher zu gestalten und zusätzlich über die Problematik des Bienensterbens für Natur und Mensch zu informieren.