Zivildienstersatz

Deine Alternative zum Zivildienst!

 

Für den FUJ-Jahrgang 2018/19 sind noch einige wenige Restplätze frei. Bei Interesse, melde dich bitte rasch bei uns >> Kontakt.
Wir freuen uns über dein Interesse!
 

Du stehst vor der Entscheidung zwischen Bundesheer oder Zivildienst? Wir bieten dir eine Alternative! Engagier' dich für die Umwelt und mach ein Freiwilliges Umweltjahr als Zivildienstersatz!

Seit 1. Oktober 2013 ist es möglich, sich das Freiwillige Umweltjahr FUJ als Zivildienstersatz anrechnen zu lassen. Für dich heißt das, du machst ein Freiwilliges Umweltjahr FUJ mit einer Einsatzdauer von mind. 10 Monaten. Dieser Einsatz gilt dann als ordentlicher Zivildienst.
WICHTIG: Die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP kann leider keine Garantie abgeben, dass du tatsächlich einen FUJ-Platz bei einer Einsatzstelle bekommst. Anders als beim regulären Zivildienst wirst du nicht zugewiesen, sondern bewirbst dich bei den von dir angegebenen Einsatzstellen. Diese entscheiden dann, ob du den Platz bekommst oder ob sie eine/n andere/n BewerberIn bevorzugen. Auch du kannst dich für oder gegen die Stelle entscheiden.

 

Bewerbungsablauf FUJ als Zivildienstersatz 2019/20

JETZT: Informier dich:
Schau' auf die Website der >> Zivildienst-Serviceagentur und informier' dich über das Freiwillige Umweltjahr FUJ als Zivildienstersatz.

Auf der FUJ-Website findest du umfassende Infos rund um das Freiwillige Jahr sowie Antworten auf häufige Fragen (siehe FAQs unten). Solltest du darüber hinaus noch Fragen haben, lies unter >> Rechtliche Rahmenbedingungen nach oder melde dich bei uns im JUMP-Büro unter fuj@jugendumwelt.at oder
+43 (0)1 31304-2012.

unknown

Schau dir die möglichen >> Einsatzstellen des Freiwilligen Umweltjahrs FUJ an und such dir 3 Wunsch-Einsatzstellen aus.  Achte dabei darauf, welche Stellen "FUJ als Zivildienst" anbieten (ist jeweils angegeben). Solltest du Fragen zu bestimmten Einsatzstellen haben, wende dich bitte direkt an das JUMP-Büro, nicht an die Einsatzstellen.

unknown

Schick uns bis spätestens 13. März 2019 deine Bewerbungsunterlagen digital an fuj@jugendumwelt.at. Anmeldungen für etwaige Restplätze werden ab 15. Mai 2019 entgegengenommen, die Restplatzvergabe erfolgt bis Oktober 2019!

Checkliste Bewerbungsunterlagen:

  • Der ausgefüllte >> Anmeldebogen inkl. Angabe deiner 3 Wunsch-Einsatzstellen
  • Dein Lebenslauf
  • Dein Motivationsschreiben (warum du gern ein FUJ machen würdest)
  • Ein >> ärztliches Attest (Vorlage) oder Stellungsbescheid (max. 12 Monate alt) und
  • Ein digitales Foto von dir 

Melde dich bei der Zivildienst-Serviceagentur unter umweltschutzjahr@zivildienst.gv.at und gib' bekannt, dass du Interesse an einem Freiwilligen Umweltjahr FUJ hast.
 

15. - 21. MÄRZ 2019: Komm zu einem der verpflichtenden Kennenlerngespräche in ganz Österreich, lern uns kennen und informier dich nochmal im Detail!
Bitte melde dich für ein Kennenlerngespräch deiner Wahl an!

Folgende Termine stehen zur Auswahl:

  • Freitag, 15. März 2019, Wien I (genauer Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben)
  • Montag, 18. März 201, Linz (genauer Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben)
  • Dienstag, 19. März 2019, Salzburg (genauer Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben)
  • Mittwoch, 20. März 2019, Wien II (genauer Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben)
  • Donnerstag, 21. März 2019, Graz (genauer Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben)

MÄRZ/APRIL: Nach deinem absolvierten Kennenlerngespräch bekommst du die Kontaktdaten von mind. drei Einsatzstellen.

MÄRZ/APRIL: Nimm Kontakt zu den Einsatzstellen auf und vereinbare Termine für Vorstellungsgespräche im Zeitraum zwischen 28. März - 26. April 2019: Besuch dann die Einsatzstelle(n) und verschaffe dir einen Eindruck bzw. mach einen Schnuppertag.

MÄRZ/APRIL: Vorstellungsgespräche:

Checkliste, was du dabei unbedingt ansprechen solltest:

  • Tätigkeiten in der Einsatzstelle: Was wären deine Aufgaben?
  • Zusatzleistungen: Kann dir die Einsatzstelle neben dem Verpflegungsgeld auch zusätzliche Leistungen (z.B. Unterkunft, etc.) zur Verfügung stellen?
  • Einsatzbeginn/Einsatzdauer: Ganz wichtig beim Gespräch ist die Vereinbarung der Einsatzdauer sowie des Einsatzbeginns. Bitte wähle als Einsatzbeginn immer den Monatsersten und als Einsatzende den Monatsletzten.

Bitte setz dich nach jedem Vorstellungsgespräch mit JUMP in Verbindung und gib uns über den Verlauf Rückmeldung. Je schneller wir die Information erhalten, umso eher können die nächsten Schritte erfolgen bzw. wir dich gegebenenfalls an eine andere Einsatzstelle weiter vermitteln.

Nur JUMP gibt direkt die Information über Zu- bzw. Absagen beim jeweiligen Einsatzstellenplatz an dich weiter – nicht die Einsatzstelle selbst!!

MAI: Ob’s mit deinem Freiwilligen Umweltjahr FUJ klappt, erfährst du Mitte Mai 2019 nach Rücksprache mit JUMP.

 

Wenn du eine Zusage bekommen hast, schicke uns im Mai den ausgefüllten >> Antrag auf Zivildienstersatz (enthält Infos zu Einsatzstelle und Einsatzzeitraum, den du mit der Einsatzstelle vereinbart hast). Der Antrag wird dann von JUMP an die Zivildienstservice-Agentur weitergegeben.

Dein Einsatz beginnt dann zum Starttermin, den du mit der Einsatzstelle vereinbart hast!

HERBST: Im Oktober 2019 findet das Startseminar des verpflichtenden FUJ-Begleitlehrgangs statt. An diesen Tagen besprechen wir alle relevanten Informationen zu deinem Freiwilligen Umweltjahr FUJ!