2. Österreichischer Obsoleszenz-Dialog

Obsoleszenz. Was heißt das überhaupt?

Unter dem Begriff Obsoleszenz wird das Thema Alterung von Produkten disskutiert. Produkte, die vor Erreichen ihrer optimalen Lebens-oder Nutzungsdauer ersetzt werden, haben einen höheren Bedarf an Ressourcen und eine vermehrte Entstehung von Abfällen zur Folge.

Beim 2. österreichischen Obsoleszenz-Dialog werden Möglichkeiten diskutiert, die Nutzungs- und Lebensdauer von Textilien (insbesondere Kleidung) zu verlängern. Außerdem wird über Wege nachgedacht, die zu weniger Ressourcenverbrauch und klimaschädlichen Emissionen führen.

Folgenden Fragen kannst du dich zusammen mit Akteur*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft widmen:

  • Wie hat sich das Konsumverhalten in Bezug auf Kleidung während und nach dem Covid-19 Lockdown verändert?
  • Kann eine verlängerte Nutzungs- u. Lebensdauer dazu beitragen, den Textilsektor nach der Corona-Krise nachhaltiger aufzustellen und was kann Digitalisierung dabei leisten?
  • Wie kann eine verlängerte Nutzungsdauer und Lebensdauer zu einer künftig nachhaltigeren und vor allem resilienteren Gesellschaft beitragen?

 

Weiter Infos und die Anmeldemöglichkeit findest du HIER.

 

Datum: 
Donnerstag, 19. November 2020 -
9:00 bis 13:00
Ort: 
Online-Veranstaltung