Green Days 2020: Workshops und Exkursionen (Vormittag)

Hier findest du einen Überblick über die Workshops und Exkursionen, die am Donnerstag, 27. Februar zwischen 9:30-12:00 Uhr stattfinden!

Organisation                   Titel Beschreibung

 #untrashourworld – die Zero Waste & DIY Basics

(Workshop, Kürzel V1)

 

Wir produzieren unfassbar viel Müll & Plastik. Doch wie viel und was passiert am Ende des Tages damit? Du möchtest lernen, was du dagegen tun kannst? Wie lebt man „Zero Waste“ und welche umweltfreundlichen Alternativen gibt es? All dem werden wir in diesem interaktiven Workshop auf den Grund gehen. Es erwarten dich spannende Aufgaben und viele Zero Waste Tipps & Tricks. Außerdem werden wir gemeinsam einen pflegenden Lippenbalsam und ein natürliches Körperpeeling herstellen – plastikfrei & nachhaltig.

Für max. 15 Personen
Referentin: Olivia Padalewski

Wetter und Klima im Überblick

(Exkursion, Kürzel V2)

 

Exkursion zur Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG): Um die aktuelle Thematik Wetter und Klima und besonders den Klimawandel besser verstehen zu können werden Einblicke in die Arbeitsweise des staatlichen Wetterdienstes, deren Aufgaben, Forschungsschwerpunkte und Hintergrundinformationen zur derzeitigen Klimadebatte gegeben.

Für max. 20 Personen
Referent: Christian Stefan

Organic gardening - Oder was das Grüne Zebra mit dem Klimaschutz zu tun hat

(Exkursion, Kürzel V3)

Querfeldein: Bei dieser Exkursion zur "Bio-Gärtnerei Seebacher" erfahrt ihr wie Wilhelm Seebacher mit Chilli´s die Welt rettet. Er ist ein Öko-Freak der ersten Stunde und versorgt Klagenfurt mit frischem Grünzeug. Seine Spezialitäten sind Jungpflanzen, samenfestes Gemüse und Raritäten. Er weiß wie Nützlinge Schädlinge in Schach halten, führt Nährstoffe im Kreislauf und setzt auf lebendigen Boden. Organic green for climate change!

Für max. 30 Personen
Referentin: Barbara Botthof-Weißmann 

KlimaheldInnen - Anpassung an den Klimawandel im Globalen Süden

(Workshop, Kürzel V4)

Insbesondere in den Ländern des globalen Südens haben extreme Wetterereignisse wie Wirbelstürme, Dürren oder Überschwemmungen katastrophale Auswirkungen für die Menschen vor Ort: Ernten werden zerstört, Lebensräume für Menschen und Tiere unbewohnbar, Millionen von Menschen sind davon bedroht, ihre Lebensgrundlage zu verlieren. Oft sind Frauen, Kinder und marginalisierte Gruppen am stärksten von den Folgen des Klimawandels betroffen. Wie gehen die Menschen mit den veränderten Umweltbedingungen um? Was tun sie, um sich dem Klimawandel anzupassen? Und wie können wir sie dabei unterstützen? Diese und weitere Fragen, sollen gemeinsam mit euch erarbeitet und diskutiert werden.

Für max. 25 Personen
Referentin: Karen Knipp-Rentrop

 

 

Dem Klimawandel mit Permakultur entgegenstreben

(Workshop, Kürzel V5)

Durch die Entwicklung von Lebensräumen, die an natürliche Kreisläufe angepasst werden, bietet die Permakultur Lösungen für viele der aktuellen umweltbedingten Probleme an. Es geht dabei um ein kreatives Gestaltungssystem, das alte Traditionen mit modernem Wissen vereinbart. In diesem Workshop präsentieren wir praktische Beispiele aus unserem Experimentier-Hof, die leicht nachgemacht werden können.

Für max. 20 Personen
Referent: Mario Molina-Kescher

FAIRTRADE – Wie wird eine Schokolade fair?

(Workshop, Kürzel V6) 

Der Kakao für deine Schokolade kommt aus Westafrika, Bananen aus Südamerika und Baumwolle aus Asien. Jene Menschen, die diese kostbaren Rohstoffe produzieren, leben aber oft in Armut. Das muss nicht so sein! Wir spielen gemeinsam den internationalen Handel mit Kakao nach, um herauszufinden, warum die Preise für Kakao und andere Rohstoffe oft viel zu niedrig sind. Anschließend lernen wir über fairen Handel und sehen uns an was Unternehmen erfüllen müssen, um das Fairtrade-Siegel auf ihren Produkten abbilden zu dürfen.

Für max. 30 Personen
ReferentIn: wird noch bekannt gegeben

Get Smarter-Phones

(Workshop, Kürzel V7) 

Sie sind unsere treuesten Begleiter, immer zur Stelle, nur einen Griff entfernt. Smartphones bestimmen unsere Wahrnehmung, unsere Freizeit und natürlich den Alltag. Damit nicht nur die Geräte sondern auch wir smarter werden, werden die Phones auf Herz und Nieren geprüft, um zu erfahren, woher diese eigentlich kommen, was dahinter und vor allem drinnen steckt.

Für max. 16 Personen
Referent: Benjamin Hell

Naturkosmetikworkshop im größten Gemeinschaftsgarten Österreichs

(Exkursion + Workshop, Kürzel V8)

Bei einer Exkursion in den Gemeinschaftsgarten erfahren die TeilnehmerInnen wie das Projekt aufgebaut ist und was an diesem Ort alles passiert. Anschließend gibt es die Möglichkeit gemeinsam Zahnpasta herzustellen (biologisch, nachhaltig, recyclebar) und einiges über Naturkosmetik und die „Zero Waste“ Bewegung zu erfahren.

Für max. 20 Personen
Referentin: Julia Leitner

Abfallwirtschaft und Klimawandel – Dein täglicher Beitrag!

(Workshop, Kürzel V9)

Das Thema Klimawandel ist derzeit allgegenwärtig. In diesem Workshop wird die Verbindung zwischen der Abfallwirtschaft und dem Klimawandel beleuchtet. Dazu werden einzelne Themen bzw. Fragen (u.a. Was kann jeder einzelnen tun?) im Teamwork bearbeitet. Eingangs findet ein kurzer Impulsvortrag rund um das Thema statt.  

Für max. 20 Personen
Referenten: Karl Friedrich und Josef Adam

When nature kicks our a**, it’s time to act!

(Workshop, Kürzel V10)

Lerne in einem kurzweiligen Workshop mehr über deinen persönlichen Beitrag zur Klimakrise, wie die Natur im Kleinen und Großen dadurch verändert wird und was wir dagegen tun können.

Für max. 25 Personen
Referent: Rainhard Fuchs

Design Thinking – vom weißen Blatt bis zur Umsetzung von Ideen für deinen Planeten

(Workshop, Kürzel V11)

In kürzester Zeit diskutiert, entwickelt und testet ihr mittels kreativer Ansätze innovative und nachhaltige Lösungen für die Bereiche: Ernährung, Mobilität, Müll etc. Gemeinsam erfahren wir wie man Ideen auf ihre Funktionalität relativ schnell testen kann. Nach dem Workshop seid ihr die #designthinker #planetsaver

Für max. 15 Personen
Referentin: Paula Brezovec

„Unsere Energie liefert die Natur“ - Nachhaltige Wärme- und Stromgewinnung

(Exkursion, Kürzel V12)

Bei dieser Exkursion erhaltet ihr einen Überblick über die Funktionsweise und den Bau des modernsten Biomasse-Heizkraftwerkes in Europa. Ihr erfahrt, welche Art von Brennstoff zur Versorgung der Landeshauptstadt Klagenfurt mit grüner Fernwärme und Ökostrom verwendet wird. Außerdem werden euch Nutzen und Funktion der größten Adsorptionswärmepumpe nähergebracht, bevor ihr abschließend in den Turbinenraum gelangt, wo euch das Herzstück des Kraftwerks; die leistungsstarke Turbine „Leopoldine“ erklärt wird.

Für max. 25 Personen
Referenten: Markus Poppe und Georg Pleschutznig

#machdichfrei vom Müll

(Workshop, Kürzel V13)

Wir haben ein Problem - ein Problem mit dem Müll! Meerestiere verenden an Plastik in ihren Mägen, der Strandurlaub beginnt mit Müllsammeln, damit wir unser Handtuch ausbreiten können. Achtlos weggeworfender Verpackungsmüll säumt unsere Straßen. Wir können durch unser Konsumverhalten verändern: Ich, du, wir alle gemeinsam; und das jeden Tag.

In diesem Worskhop stellen wir euch unsere Lösungen für ein müllbefreites Leben vor.

Für max. 12 Personen

Referentin: Melanie Gaggl

Wetter & Klima - Anpassungsstrategien von Tieren und Pflanzen

(Workshop, Kürzel V14)

Die Auswirkungen des Klimawandels sind bereits jetzt in vielerlei Hinsicht spürbar. Um zu verstehen, wie der Mensch das Klima beeinflussen kann, muss man das System verstehen, das das Klima der Erde bestimmt. Aber was bedeutet überhaupt der Begriff „Klima“? Und was genau ist „Wetter“? Mit Hilfe von spannenden Experimenten werden diese abstrakten Begriffe anschaulich vermittelt. Was macht das Murmeltier an besonders heißen Tagen? Und wo wird der Gletscher-Hahnenfuß wachsen, wenn sich sein Lebensraum verändert? Nationalpark Ranger helfen euch bei den Forschungsaufträgen und garantieren für einen spannenden Workshop!

Ein Workshop der VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern

Für max. 25 Personen

Referenten: Konrad Mariacher und Georg Granig

Backstage-Führung ORF Kärnten

(Exkursion, Kürzel V15)

Bei dieser spannenden Exkursion habt ihr die besondere Möglichkeit beim ORF Kärnten hinter die Kulissen zu blicken. Die Führung beginnt im ORF-Theater, wo während des Jahres etliche Veranstaltungen abgehalten werden. Schließlich dürft ihr euch bei den Fernseh- und Schnittplätzen umsehen und den Radiobereich kennenlernen.

Für max. 20 Personen

ReferentIn: wird noch bekannt gegeben

Jingle-Workshop im Freien Radio AGORA

(Exkursion, Kürzel V16)

Bei einer Exkursion ins Freie Radio lernt ihr ein Jingle oder einen Trailer für die Green Days zu produzieren. Die Exkursion fängt mit einem Besuch im Live- und Vorproduktionsstudio an. Nach einem kleinen Input über Audioschnitt und Montage nehmt ihr eure Texte im Studio auf und wählt die Musik für die Produktionen aus. Je nach Kreativität, könnt ihr auch Geräusche und verschiedene Effekte einsetzen.

Für max. 10 Personen

Referentin: Vianey Cobián