Frequently Asked Questions

Um welche Themen geht es bei JUMP?

Unsere Projekte drehen sich alle um folgende Themen:

  • Umweltengagement
  • Freiwilligen-Engagement
  • Berufsorientierung im Umweltbereich
  • Projektmanagement
  • Jugendpartizipation und Prozessbegleitung

In diesem groben Rahmen geht es dann bei den einzelnen Programmen und Veranstaltungen oft um spezielle Aspekte wie "Klimawandel", "Green Jobs", "Müllvermeidung" usw. Dazu laden wir dann immer die entsprechenden ExpertInnen und ReferentInnen ein..

Bekomme ich Fahrtkostenersatz?

Ab 250 zurückgelegten Kilometern pro Richtung ersetzt dir JUMP 50% deiner Fahrtkosten.

Die Voraussetzung für eine Fahrtkostenrückerstattung ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei unter 26 Jährigen werden Fahrkarten nur in der Höhe von mit der "Unter 26"-ÖBB-Vorteilscard gekauften Tickets rückerstattet.

Und so geht‘s:

  • das Fahrtkostenformular herunterladen und ausdrucken
  • nach den Green Days ausfüllen
  • das Formular mit deinen auf weißes Papier geklebten Tickets (ORIGINAL) per Post an folgende Adresse schicken:

 

Jugend-Umwelt-Plattform JUMP
zH. Ina Hahn
Spittelauer Lände 5
A-1090 Wien

FUJ-Einsatzstelle werden

Ist unsere Organisation als Einsatzstelle für das Freiwillige Umweltjahr FUJ jährlich verpflichtet eine/n Freiwillige/n aufzunehmen? Können wir uns die/den Freiwillige/n selbst aussuchen?

Nein, es besteht kein Zwang eine/n Freiwillige/n aufzunehmen. Die Entscheidung über die Aufnahme eines/einer Freiwilligen liegt stets bei Ihnen, es erfolgt keine Zuteilung von Seiten der Jugend-Umwelt-Plattform JUMP. Es kann daher jedoch auch keine Garantie dafür übernommen werden, eine/n passende/n Freiwillige/n für Ihre Organisation zu finden.

Unsere Organisation würde gerne einen Zivildienstpflichtigen für das Freiwillige Umweltjahr FUJ aufnehmen. Was muss dabei beachtet werden?

Für Sie als Einsatzstelle ist in diesem Fall nur die Dauer des Freiwilligeneinsatzes relevant. Der Zivildienstpflichtige arbeitet mind. 10 Monate in Ihrer Organisation mit. Darüber hinaus müssen Ihrerseits keine weiteren Punkte beachtet werden.

Unsere Organisation nimmt eine/n Freiwillige/n im Rahmen des Freiwilligen Umweltjahres FUJ auf. Müssen wir uns um die Versicherung kümmern?

Nein, die Versicherungen für die/den Freiwillige/n sowie die Lohnverrechnung werden von JUMP übernommen.

Auf was müssen wir bei Beginn des Einsatzes in der Einsatzstelle achten?

Alle Anmeldeformalitäten (GKK, etc.) übernimmt JUMP. Von Seiten der Einsatzstelle muss bei Beginn nur die Vereinbarung zwischen dem/der Freiwilligen und der Einsatzstelle gemeinsam mit dem/der Freiwilligen ausgefüllt und dann eine Kopie (ein Scan reicht) an JUMP geschickt werden. Zusätzlich werden eine Lernzielvereinbarung und Reflexionsgespräche zwischen der Organisation und dem/der Freiwilligen empfohlen. In der Lernzielvereinbarung kann festgehalten werden, welche Ziele der/die Freiwillige bis zum Ende des Einsatzes erreichen soll. Laufende Reflexionsgespräche dienen der beiderseitigen Qualitätssicherung.

Weitere Infos dazu finden Sie unter >> Materialien für FUJ-Einsatzstellen

Unsere Organisation ist Einsatzstelle für das Freiwillige Umweltjahr FUJ. Aktuell können wir jedoch leider keine/n Freiwillige/n aufnehmen. Wie ist vorzugehen?

Die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP fragt jährlich bei Ihnen an, ob Sie aktuell die Möglichkeit haben, aktiv eine Einsatzstelle für eine/n Freiwillige/n anzubieten. Sollte dies aus gegebenem Anlass nicht möglich sein, verbleiben Sie für den jeweiligen Durchlauf passiv in unserem Pool an Einsatzstellen.

Unser Freiwilliger / Unsere Freiwillige möchte Urlaub nehmen. Müssen wir JUMP die Urlaubstage bekannt geben?

Nein, das ist nicht notwendig. Die Urlaubstage müssen nur mit der/dem Freiwilligen abgesprochen sein.

Green Days 2020

Zu teuer?

Wenn du dir die Teilnahme so regulär nicht leisten kannst, finden wir gemeinsam eine Lösung! Zum Beispiel hast du die Möglichkeit, uns vor Ort als Event-Volunteer zu unterstützen - wodurch die Teilnahme für dich kostenlos ist. Wenn du das willst, schick bitte ein Mail an greendays@jugendumwelt.at mit dem Betreff "Volunteer Green Days", deinem Namen, Geburtsdatum und Wohnort - die Projektleitung wird sich so bald wie möglich bei dir melden!

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle interessierten jungen Leute (Einzelpersonen, Freundeskreise, Jugendgruppen, Schulklassen, ...) ab 16 Jahren.
 

Wie und wann soll ich mich anmelden?

Die Anmeldung zu den Green Days ist ab 01. September 2019 möglich. Wenn du dich für die Green Days anmelden willst, schreib bitte ein Mail an greendays@jugendumwelt.at
Die Anmeldung ist eine notwendige Voraussetzung für die Teilnahme. Je früher du dich anmeldest, desto besser für dich, denn bei den Green Days gilt das „first come – first serve“ - Prinzip.


Das betrifft insbesondere:

  • die Teilnahme allgemein: die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Wenn die Maximalzahl von 200 erreicht ist, ist die Teilnahme nicht mehr oder nur in begrenztem Ausmaß möglich.
  • die Übernachtungsmöglichkeiten: wir können nur eine begrenzte Anzahl an Übernachtungsplätzen anbieten. Es kann also sein, dass du dich selbst um eine Übernachtung kümmern musst, wenn unsere Kapazitäten erschöpft sind
  • die Workshop- und Exkursionsauswahl: bei der Auswahl der Workshops und Exkursionen haben im Fall von Überbuchungen frühere Anmeldungen gegenüber späteren Vorrang.

Kann ich auch nur einen oder zwei Tage dabei sein?

Die "Green Days" sind vom Programm her so geplant, dass ein Ein- oder Ausstieg nur in Ausnahmefällen möglich ist, da das Programm aufbauend gestaltet wird.
Das heißt, wenn du früher oder später anreisen möchtest oder auch nur einen Tag dabei sein kannst, melde dich bitte so früh wie möglich bei der Projektleitung unter greendays@jugendumwelt.at

Brauche ich die Einverständniserklärung meiner Eltern?

Wenn du unter 18 Jahre alt bist und ohne Begleitung deiner LehrerIn zu den Green Days kommst, musst du eine Einverständniserklärung von deinen Eltern/Erziehungsberechtigten mitbringen. Falls das auf dich zutrifft, schick uns ein Mail an greendays@jugendumwelt.at und wir schicken dir eine Vorlage, die du entweder ausgedruckt und unterschrieben zu den Green Days mitnimmst, oder uns vorab per Mail schickst.

 

 

Wo kann ich übernachten? Kann ich auch zuhause schlafen?

Wenn du die von uns organisierte Übernachtungsmöglichkeit nutzen möchtest, zahlst du die Übernachtung (siehe: Wie viel kostet das?) zusätzlich zum Tagesbeitrag. Wenn du keine lange Anreise hast und lieber zu Hause schläfst, ist das natürlich okay. Dann zahlst du jeweils nur den Tagesbeitrag. Aber: Unser Zimmerkontingent ist begrenzt – deshalb frühestmöglich anmelden!! Wenn unsere Kapazitäten erschöpft sind, musst du dich selbst um die Übernachtung kümmern (und auch den entsprechenden Zimmerpreis zahlen).

Frequency GREEN TEAM

Wieso muss ich Kaution hinterlegen?

Du bekommst am Anfang des Festivals das Ticket für alle Tage. Darüber hinaus planen wir dich, ab deiner Anmeldung fix ein. Im Vorfeld steht ein großer Organisationsprozess, der durch An- und Abmeldungen erschwert wird. Uns ist es wichtig am Festival mit Menschen zu arbeiten, die ihr Engagement genauso ernst nehmen wie wir, deshalb ist diese Verbindlichkeit notwendig. 

Warum muss ich zu den Vorbereitungstreffen kommen?

Teamspirit ist für eine spaßige und erfolgreiche Arbeit wichtig. Wir möchten dich kennenlernen, du sollst uns und auch die Anderen kennenlernen. Außerdem möchten wir dich in die freiwilligen Tätigkeit vor Ort einweisen und in Ruhe deine Fragen besprechen. Am Festival selber ist dafür, erfahrungsgemäß, keine Zeit. Außerdem werden wir im Vorfeld die Gruppen einteilen. Wer nicht dabei ist, wird eingeteilt.

Werden die Anreisekosten übernommen?

Nein. Da wir eine Non-Profit-Organisation sind, können wir dir leider deine Anreise nicht erstatten.

Gibt es eine Möglichkeit das Band schon vorher zu bekommen.

Leider nein. Dies ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich!

Why is it necessary for me to put down a deposit?

At the start of the festival we supply you with an entry ticket for all three days. Additionally we count on you after your registration. There is a long organizational process beforehand, which is only made more difficult by constant registrations and deregistrations. We place great value in the prospect of working with people, who show the same commitment as we do, thus we expect this kind of bindingness.

Why do I need to attend the preparation meetings?

Team spirit is essential for a fun and productive work. We would like to meet you and you should be able to meet us and the other Volunteers. Furthermore we want to instruct you on the voluntary activities at the festival in a relaxing atmosphere and answer all your questions, for which we have hardly any time for at the festival itself. Additionally we start making groups, so those who are not at the meeting will just be placed in a random group.

Will the travel expenses to the festival be taken care of?

No. As we are a non-profit organisation, we are unable to refund your tickets.

Is there any way to get the festival pass ahead of time?

No, due to organizational reasons that is impossible.