Freiwilliges Umweltjahr


Ein Jahr für dich, ein Jahr für die Umwelt!

Du weißt noch nicht, was du später machen willst?
Dann engagier dich 6-12 Monate in einer der über 40 gemeinnützigen Einsatzstellen im Umwelt-, Naturschutz- und Nachhaltigkeitsbereich oder in der Entwicklungs-
zusammenarbeit.
Sammle praktische Erfahrungen und wichtige Schlüssel-
qualifikationen für dein späteres Berufsleben!

Auch als Zivildienstersatz möglich!

Die Anmeldung für das Freiwillige Umweltjahr 2017/18 ist nicht mehr möglich. Wir freuen uns dennoch über Dein / Ihr Interesse! Informationen bezüglich des Bewerbungsverlaufs inklusive der Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2018/19 werden wir Anfang 2018 auf unserer Homepage veröffentlichen.

Was bringt dir das FUJ?
> Orientier dich im Umweltbereich und probier verschiedene Berufsfelder in der Praxis aus!
> Lass dir das FUJ als Zivildienstersatz anrechnen!
> Lerne bekannte Umwelt- und Naturschutzorganisationen kennen!
> Sammle wichtige Qualifikationen für später!
> Vernetze dich mit anderen jungen Leuten!
> Und engagier dich für die Umwelt!

Welche Vorraussetzungen bringst du mit?
> Vollendung des 18. Lebensjahres
> Interesse an Umwelt-, Naturschutz- bzw. Nachhaltigkeitsthemen
> Ärztliches Attest (psychische und physische Belastbarkeit für den Einsatz)

Wo ist ein Einsatz möglich?
bei Organisationen wie z.B. Bio Austria, Klimabündnis, BirdLife, proHolz, Naturfreunde, Universität für Bodenkultur, National- und Naturparks u.v.m. in folgenden Bereichen:
> Umweltschutz und Umweltbildung
> Natur- und Artenschutz
> ökologische Landwirtschaft
> Tierschutz
> Entwicklungszusammenarbeit
> Erneuerbare Energien

Hier findest du alle >> FUJ-Einsatzstellen. Das Angebot für 2017/18 wird noch laufend um weitere Stellen ergänzt!

FUJ-Eckdaten und Leistungen
> 6 bis max. 12 Monate Einsatz, 34 Std./Woche
> 200 € bis 425 € Taschengeld/Monat
> Verpflegung (bzw. Kostenersatz)
> Familienbeihilfe
> Unterkunft nach Vereinbarung
> Unfall-, Kranken-, Pensions- und Haftpflichtversicherung
> Jugend-Netzfahrkarte und ÖBB-Vorteilscard
> als Zivildienstersatz anrechenbar

FUJ-Begleitlehrgang
> 6 Seminare (20 Tage), Beginn im Oktober
> 7 ECTS, die an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik angerechnet werden
> Lern die anderen FUJ-TeilnehmerInnen kennen, tausch dich über deine Erfahrungen aus und setz dein eigenes
>> Jugend-Umwelt-Projekt um!

Schwerpunkte des Lehrgangs
> Berufsorientierung: Inputs zu Green Jobs, individuelles Jobcoaching, Einsatzstellenreflexion
> Umweltprojektmanagement: Präsentationstechniken, Sponsoring, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzpläne u.v.m.
> Persönlichkeitsentwicklung: Gruppendynamik, Social Skills, persönliches Feedback
> Exkursionen, Workshops, Inputs und Best Practice Projekte im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich

So bewirbst du dich für das FUJ: >> Bewerbungsablauf

Du möchtest das FUJ als Zivildienstersatz machen? Das musst du beachten: >> Zivildienstersatz

Weitere Infos zum FUJ findest du unten in den Frequently Asked Questions und unter >> Rechtliche Rahmenbedingungen FUJ

Zugehörige Veranstaltungen

JUMP Seminar

24. Juli 2017 bis 27. Juli 2017
Pinggau