Orientierungsräume

Die Orientierungsräume bei den „Green Days“ dienen dazu, direkt in Kontakt mit Menschen zu treten, die im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich aktiv sind. ABER: Orientierungsräume haben weder einen Messen-Charakter noch sind es Präsentationen bzw. Podiumsdiskussionen. Stattdessen basieren die Orientierungsräume auf der Idee von „lebendigen Büchern“. Das heißt, dass die eingeladenen ExpertInnen und VertreterInnen der unterschiedlichen Bereiche direkt von ihrem Lebensweg oder ihrer Ausbildung, ihren Angeboten oder ihren Erfahrungen oder ihrem Berufsalltag erzählen, sowie diese Erfahrungen mit euch diskutieren. Die Orientierungsräume sind DIE Gelegenheit, euch im Umweltbereich mit ExpertInnen zu vernetzen!!

Hier findest du eine Tabelle mit den anwesenden Personen, Organisationen, Studienrichtungen ecc. mit Link zu deren Websiten. Die Liste wird laufend aktualisiert!