Teilnahmebedingungen Danube Art Master

Der Danube Art Master ist ein Projekt der Globalen Wasserpartnerschaft Zentral- und Osteuropa (GWP CEE) und der Internationalen Kommission zum Schutz der Donau (ICPDR).

Nationale Organisatorin für Österreich ist die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP, die den Wettbewerb in Kooperation mit der Globalen Wasserpartnerschaft Zentral- und Osteuropa (GWP CEE), dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und dessen Jugendwasserplattform Generation Blue durchführt.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren als Einzelpersonen oder in Gruppen. Die Einreichung kann durch Privatpersonen oder Gruppen genauso erfolgen wie durch Schulen aller Schultypen, Betreuungseinrichtungen, Organisationen und Vereine. Bei der Teilnahme durch Gruppen ist eine volljährige Ansprechperson anzugeben (z.B. Lehr- oder Betreuungsperson).

Angestellte und Funktionäre der ausschreibenden Stellen und OrganisatorInnen (GWP CEE, ICPDR, BMLFUW, Generation Blue, JUMP) sowie deren Familienangehörige (Eltern, PartnerInnen, Kinder, Geschwister und Großeltern) sind nicht teilnahmeberechtigt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Gegenstand des Wettbewerbs sind Fotos und Videos von Kunstwerken. Die Kunstwerke müssen aus Materialien bestehen, die an einem Flussufer der Donau oder einem ihrer Neben- und Zuflüsse gefunden wurden. Pro einreichender Person/Gruppe kann ein Foto eingereicht werden.

Das Foto muss ein Farbfoto sein und in digitaler Form mit einer Mindestauflösung von 150 DPI eingereicht werden. Fotos, die nicht diesen Kriterien entsprechen, fließen nicht in den Wettbewerb ein. Fotos von Zeichnungen und gemalten Bildern werden nicht berücksichtigt. Neben Fotos können in der Unterkategorie „Video“ auch Videos eingereicht werden, die maximal 1 Minute dauern und mit Kamera oder Handy aufgezeichnet wurden. Animierte Videos werden nicht berücksichtigt.

Einsendeschluss ist der 20. Juli 2017.

Für eine gültige Teilnahme ist die korrekte, fristgerechte und vollständige Übermittlung der Daten per E-Mail an office@jugendumwelt.at erforderlich. Postalische Einsendungen werden weder berücksichtigt, noch retourniert.

VOLLSTÄNDIGKEIT: Folgende Daten müssen hierbei elektronisch an office@jugendumwelt.at übermittelt werden:

  • Foto/Video
  • Einreichformular (Gruppenformular oder Einzelformular), ausgefüllt und unterschrieben
  • Einverständniserklärung: Bei Gruppeneinreichungen: von Ansprechperson unterschrieben. ACHTUNG: sofern Kinder auf Fotos/im Video zu sehen ZUSÄTZLICH von entsprechendem Kind und dessen gesetzlichem/er VertreterIn unterschrieben. Bei Einzelanmeldungen: von TeilnehmerIn und gesetzlichem/er VertreterIn unterschrieben.

Wenn eines der Formulare fehlt, wird die Einreichung für den Wettbewerb nicht berücksichtigt!

Das Einreichformular sowie die Einverständniserklärung stehen auf der Webseite www.jugendumwelt.at als Download zur Verfügung. Die Daten werden nur im Rahmen dieses Projekts verwendet.

Die Beiträge werden gesammelt und eine nationale Jury ermittelt daraus die drei besten Fotos sowie das beste Video in der Unterkategorie „Video“. Bewertet wird hinsichtlich Bezug zum Motto „Werde aktiv für eine saubere Donau!“, Kreativität, Bezug zum Thema Wasser, Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Nachhaltigkeit.

Die nationalen PreisträgerInnen werden per E-Mail bis 01.08.2017 verständigt und in einer Preisverleihung im Herbst 2017 in Wien ausgezeichnet. Der Hauptpreis des nationalen Wettbewerbs ist ein Wasser-Erlebnistag für fünf Personen in Österreich. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Sachpreise.

Die nationalen PreisträgerInnen nehmen in weiterer Folge am internationalen Wettbewerb mit insgesamt 14 Ländern teil. Die Kunstwerke werden dabei von einer internationalen Jury bewertet. Diese setzt sich aus je einem Vertreter/einer Vertreterin der internationalen Kommission zum Schutz der Donau (IPCDR) zusammen. Die internationalen PreisträgerInnen werden mit Sachpreisen ausgezeichnet.

Die Gewinne können nicht in bar abgelöst werden. Preise und Reihungen können nicht beeinsprucht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über den Wettbewerb und die Auswahl der  PreisträgerInnen kann kein Schriftverkehr geführt werden.

Mit der Teilnahme bestätigten die EinreicherInnen, UrheberInnen und damit RechteinhaberInnen der eingereichten Fotos/Videos zu sein. Das geistige Eigentum der Arbeiten verbleibt bei den VerfasserInnen. Die eingereichten Beiträge (Fotos und Videos) gehen in das sachliche Eigentum der ausschreibenden Stellen über und dürfen von den ausschreibenden Stellen unter Nennung der UrheberInnen bzw. der VerfasserInnen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der auf den Fotos/Videos aufscheinenden Personen veröffentlicht werden (z.B.: Printmedien, im Internet, bei Veranstaltungen etc.). Den ausschreibenden Stellen wird somit die nicht ausschließliche, unwiderrufliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte urheberrechtliche Nutzungsbewilligung der Vervielfältigung, der Verbreitung und Zurverfügungstellung (bspw. für Inserate, Anzeigen, redaktionelle Beiträge, Broschüren, Magazine, PR-Maßnahmen, Branding-Materialien, Websites, Social Media etc.) sämtlicher eingereichten Fotos/Videos ohne Verrechnung eines Veröffentlichungshonorars bzw. Copyrightkosten eingeräumt. Ansprüche gegenüber der Republik Österreich und den OrganisatorInnen entstehen dadurch nicht. Ein Anspruch auf die tatsächliche Verwendung der Fotos/Videos besteht nicht.

Die TeilnehmerInnen garantieren, dass durch die Veröffentlichung ihrer Fotos und Videos keinerlei Urheber- und Persönlichkeitsrechte sowie sonstige geschützte Interessen Dritter (z.B. abgebildeter Personen) verletzt werden und halten die ausschreibenden Stellen und OrganisatorInnen schad- und klaglos.

Die TeilnehmerInnen stimmen zu, dass die OrganisatorInnen das Recht vorbehalten, die zur Verfügung gestellten Fotos/Videos unter Wahrung der künstlerischen Qualität zu bearbeiten (u.a. Bildtext, Bildkorrekturen, Ausschnitterstellung, Anpassung des Farbprofils, Freistellen einzelner Komponenten, etc.).

Diese Teilnahmebedingungen können von den ausschreibenden Stellen jederzeit geändert werden. Gerichtsstand ist Wien. Es gilt Österreichisches Recht.

Die Teilnahmebedingungen sind auf www.jugendumwelt.at veröffentlich.

>> Teilnahmebedingungen als Download

Wien, April 2017