Wenn das Wasser bis zum Hals steht...

Menschen auf der Flucht vor Klimakatastrophen

Der Klimawandel wird laut den Vereinten Nationen zu vermehrten Migrationsbewegungen führen. Welche Prognosen gibt es für Umwelt- und Klimaveränderungen? Welche Regionen sind betroffen? Welche Verantwortung haben Österreich und Europa?

Es diskutieren:
Barbara Bendandi, Policy Officer – Migration at United Nations Convention to Combat Desertification (UNCCD)
Mariam Chazalnoel Traore, Associate Expert – Environment and Climate Change at International Organisation for Migration
Elisabeth Köstinger, Präsidentin des Ökosozialen Forums Europa, Abgeordnete zum Europäischen Parlament
Daniela Paredes Grijalva, Anthropologin und Migrationsforscherin
Stephan Pernkopf, Präsident des Ökosozialen Forums Österreich, Umweltlandesrat in Niederösterreich

Moderation: Monika Langthaler, Geschäftsführende Gesellschafterin der brainbows informationsmanagment GmbH

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Einladung.
Anmeldung: http://www.oekosozial.at/oekosoziales-forum/alle-veranstaltungen-im-ueberblick/diskussionen-tagungen/wenn-das-wasser-bis-zum-hals-steht/

Diese Veranstaltung wird gefördert durch die Austrian Development Agency (ADA) aus Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.

Datum: 
Montag, 19. September 2016 -
17:30 bis 19:30
Ort: 
Uni Wien, Skylounge, Oskar Morgenstern Platz 1, 1090 Wien