BNE Sommerakademie des FORUM Umweltbildung

Bildung On-/Offline

Wir befinden uns inmitten des digitalen Wandels, der sowohl die Alltagswelt als auch die pädagogischen Lernsettings grundlegend verändert. Die Digitalisierung der Lern- und Arbeitswelt eröffnet sowohl Lehrenden als auch Lernenden vielversprechende neue Möglichkeiten und ist dennoch nicht unumstritten. Wie kann der Einsatz digitaler Medien dem Anspruch an ganzheitliches Lernen gerecht werden und zu verantwortungsvollen Entscheidungen zum Schutz der Umwelt und einer gerechten Gesellschaft ermutigen? Dieser Fragestellung widmet sich die diesjährige BNE Sommerakademie mit dem Ziel, Potenziale digitalen Lehrens und Lernens im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung aufzuzeigen.

In zahlreichen praxisorientierten Workshops werden Formen des zukunftsfähigen Lehrens und Lernens erprobt und diskutiert. Zusätzlich stehen informative Vorträge und ein vielseitiges Rahmenprogramm auf der Tagesordnung.

Das Bildungshaus St. Virgil in Salzburg bietet die ideale Kulisse für eine attraktive Fortbildung, bei der auch die Vernetzung und der Austausch in angenehmer Atmosphäre nicht zu kurz kommen sollen.

Zielgruppen: LehrerInnen (und Lehramtsstudierende) sowie SchulleiterInnen aller Schularten und -stufen, Kindergarten- und HortpädagogInnen, PädagogInnen und MultiplikatorInnen aus dem außerschulischen Bildungsbereich sowie alle Interessierten.

Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2017!

Informationen zum Programm als Download findest du unter dem Link oder auf der  Website des FORUM Umweltbildung.

 

Datum: 
Montag, 21. August 2017 (Ganztägig) bis Donnerstag, 24. August 2017 (Ganztägig)
Ort: 
Bildungshaus St. Virgil (Salzburg)