ATTAC Sommerakademie

Globalisierung und Flucht - gemeinsam handeln für ein solidarisches Europa!

Diesmal geht's bei der ATTAC Sommerakademie um die Zusammenhänge von Flucht und der neoliberalen wirtschaftlichen Globalisierung. Workshops und Seminare zum Themenschwerpunkt haben dabei ebenso Platz wie das breite Spektrum von Attac Themen (Finanzmärke, Steuern, Ernährungssouveränität, Klimagerechtigkeit, Grundeinkommen etc.) und ATTACs wesentlichen Anliegen, wie Geschlechtergerechtigkeit, Menschenrechte, Umweltschutz und Demokratie.

Umfangreiches Programm mit ca. 50 Workshops, Exkursionen, Podiumsdiskussionen mit internationalen ExpertenInnen und vielfältiges Rahmenprogramm! Circa 300 TeilnehmerInnen werden erwartet - eine gute Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre zu vernetzen, zu diskutieren und miteinander zu feiern.

Highlights
- Mittwoch: Keynote Vortrag von Margaretha Maleh (Ärzte ohne Grenzen) + Künstlerische Aufführung von/mit Geflüchteten (Die Schweigende Mehrheit sagt ja)
- Donnerstag: Filmabend "Das Leben ist keine Generalprobe" mit Heini Staudinger (GEA/Waldviertler)
- Freitag: Podium am Vormittag + Attac Sommerspiele am Abend mit SambAttac und Borderland Dixieband
- Samstag: Umzug durch Schrems + Sonderplenum "Nach dem Brexit. Ist die EU am Ende?" + Abschlussfest mit Live-Musik: Mandy´s Mischpoche und Roy de Roy
- Sonntag: Diskussion zur Lage Europas + gemeinsamer Abschluss
- Workshops: Donnerstag vor- und nachmittag, Freitag nachmittag, Samstag nachmittag

TeilnehmerInnenbeitrag: 70 Euro (für Attac-Mitglieder 55 Euro). Erstmals auch mit "all inclusive" Verpflegungsoption, Gesamtbeitrag: 125,- Euro (für Attac-Mitglieder 110,-).

Ausführliche Informationen, Anmeldung und Workshopübersicht sind hier zu finden:
Programmüberblick: http://www.attac.at/events/sommerakademie/programm-uebersicht.html
Anmeldung: http://www.attac.at/events/sommerakademie/anmeldung-organisatorisches.html

Datum: 
Mittwoch, 13. Juli 2016 (Ganztägig) bis Sonntag, 17. Juli 2016 (Ganztägig)
Ort: 
Schrems