Danube Art Master 2017

Get active for a cleaner Danube!
Danube und Fisch aus Materialien am Flussufer

Werde aktiv für eine saubere Donau, sende uns dein Foto und gewinne tolle Preise!

Du bist zwischen 6 und 18 Jahre alt?

Du interessierst dich für die Umwelt, für Wasser und unsere Flüsse, speziell die Donau?

Dann gestalte ein Kunstwerk aus Materialien, die du am Flussufer der Donau oder einem ihrer Neben- und Zuflüsse findest, mach ein Foto davon und reiche dieses für den Wettbewerb in Österreich ein!

Einsendeschluss ist der 20. Juli 2017.

 

Details zum Wettbewerb
Der Wettbewerb findet auf nationaler und internationaler Ebene in allen 14 Ländern des Donauraums statt (Deutschland, Österreich, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Rumänien, Bulgarien, Republik Moldau und Ukraine).
Zunächst wählt eine nationale Jury die PreisträgerInnen aus Österreich aus. Diese nehmen dann am internationalen Wettbewerb teil.

Zu gewinnen gibt es auf nationaler Ebene einen Wasser-Erlebnistag sowie tolle Sachpreise. Auf internationaler Ebene warten ebenfalls noch einmal attraktive Preise.

Hier findest du alle Infos zu den >> Teilnahmebedingungen.
 

Das brauchst du für die Einreichung:

  • dein Foto oder Video mit Materialien von einem Flussufer
  • ein Einreichformular, ausgefüllt und unterschrieben, hier zum Download: >> Einreichformular für Gruppen; >> Einreichformular für Einzelpersonen
  • Einverständniserklärung, die du hier dowloaden kannst: >> Einverständniserklärung Bei Gruppeneinreichungen von Ansprechperson unterschrieben. ACHTUNG: sofern du oder andere Kinder auf Fotos/im Video zu sehen ZUSÄTZLICH von dir oder entsprechendem Kind und deinem/dessen gesetzlichem/er VertreterIn unterschrieben. Bei Einzelanmeldungen: von TeilnehmerIn und gesetzlichem/er VertreterIn unterschrieben.
  • ... und schicke alles zusammen digital an office@jugendumwelt.at
     

 

Der Danube Art Master wird organisiert von der Globalen Wasserpartnerschaft Zentral- und Osteuropa (GWP CEE) und der Internationalen Kommission zum Schutz der Donau (ICPDR). Nationale Organisatorin für Österreich ist die Jugend-Umwelt-Plattform JUMP, die den Wettbewerb gemeinsam mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und dessen Jugendwasserplattform Generation Blue durchführt.

 

Du hast noch Fragen?
Dann schau dir die häufigen Fragen am Ende dieser Seite an oder melde dich bei uns:

Kontaktpersonen: Gudrun Redl, gudrun.redl@jugendumwelt.at und Angelika Rainer, angelika.rainer@jugendumwelt.at; Tel: +43.1.31304-2011

Downloads:
>> Bewerbungssheet Danube Art Master 2017

>> Teilnahmebedingungen
>> Einreichformular Gruppe
>> Einreichformular Einzelperson
>> Einverständniserklärung
 

Weitere spannende Infos zum Thema Wasser findet ihr auf der Jugendwasserplattform Generation Blue unter http://www.generationblue.at.

 

Häufige Fragen:

Muss mein Kunstwerk an der Donau entstehen oder kann ich auch an einem anderen Fluss aktiv werden? Es geht beim Wettbewerb zwar in erster Linie um die Donau, allerdings werden auch alle Neben- und Zuflüsse der Donau davon umfasst. Nachdem 96% der Fließgewässer in Österreich früher oder später in die Donau münden, kannst du an praktisch jedem Fluss in Österreich mitmachen!

Kann ich auch als Einzelperson einreichen? Es können Einzelpersonen und Gruppen im Alter von 6 bis 18 Jahren einreichen. Ideal sind Kleingruppen von rund 5 Personen, da auch der Hauptpreis (Wasser-Erlebnistag) auf fünf Personen beschränkt ist. Gewinnt eine Einzelperson, kann sie vier FreundInnen mitnehmen. Gewinnt eine größere Gruppe, können fünf TeilnehmerInnen davon mitmachen.

Was muss ich bei meinem eingereichten Foto beachten? Das Foto muss ein Kunstwerk abbilden. Dieses muss aus Materialien bestehen, die an einem Flussufer gefunden wurden. Pro einreichender Person/Gruppe kann ein Foto eingereicht werden. Das Foto muss ein Farbfoto sein und in digitaler Form mit einer Mindestauflösung von 150 DPI eingereicht werden. Zeichnungen und gemalte Bilder sowie Fotos davon werden nicht berücksichtigt.

Können auch Videos eingereicht werden? Neben Fotos können dieses Jahr auch erstmals Videos eingereicht werden. Diese sollten maximal 1 Minute dauern, mit Kamera oder Handy aufgezeichnet werden, den Fluss bzw. das Flussufer miteinbinden und keine animierten Videos sein.

Worauf achtet die Jury bei der Auswahl der PreisträgerInnen besonders? Zunächst wird der Bezug zum Motto „Werde aktiv für eine saubere Donau!“ bewertet. Daneben legt  die Jury auch auf die Aspekte Kreativität, Bezug zum Thema Wasser, den Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Nachhaltigkeit großen Wert.

Wenn ich in Österreich gewinne, wie geht es dann weiter? Die nationalen PreisträgerInnen werden per E-Mail bis 01.08.2017 verständigt und in einer Preisverleihung im Herbst 2017 in Wien ausgezeichnet. Die nationalen PreisträgerInnen nehmen dann automatisch am internationalen Wettbewerb mit insgesamt 14 Ländern teil. Die Kunstwerke werden dabei von einer internationalen Jury bewertet. Diese setzt sich aus je einem Vertreter/einer Vertreterin der internationalen Kommission zum Schutz der Donau (IPCDR) zusammen. Die internationalen PreisträgerInnen werden zum „Danube Art Master“ gekürt und mit tollen Preisen ausgezeichnet.

Was muss ich außerdem beachten, wenn ich beim Danube Art Master mitmachen möchte? Entscheidest du dich am Wettbewerb teilzunehmen, akzeptierst du gleichzeitig die Teilnahmebedingungen, die du auf der Website der Jugend-Umwelt-Plattform JUMP unter www.jugendumwelt.at abrufen und downloaden kannst.